Archive for November, 2017

11/26/2017: Date Night & Thanksgiving

Montag, November 27th, 2017

Bernd:

Vor gut einem Monat  wollte ich Nicole abends mal ausführen und wir machten uns schick. Sarah war auch mit dabei und fand die Idee ganz toll, da sonst der Papa in der Freizeit eher “casual” angezogen ist (ich liebe meine Life is Good shirts).  So ging es zu einem Steakhouse auf einen kleinem lokalen Flughafen, wo wir dann die Maschinen landen und starten sehen konnten. 

Das Thanksgiving Fest (der zweit höchste Feiertag, den wir hier nach Weihnachten haben) genossen wir überwiegend zu Hause. Wir hatten versucht mir eine Winterjacke in der Mall zu kaufen, hatten aber nicht bedacht, wie verrückt die Amerikaner zum Black Friday sind.  Wir brauchten 20 Minuten um einen Parkplatz zu finden und fanden uns in Schlagen wieder, um in Geschäfte hereinzugehen…. Das war dann zu viel für mich und es ging zurück. Den Stress und Wahnsinn tue ich mir nicht an. Im Costco fanden wir dann eine Winderjacke und hatten Stressfreies einkaufen :-)  Zudem ist es bei uns Tradition an Thanksgiving Weihnachtsplätzchen zu backen und Nicole hat das Haus bereits weihnachtlich dekoriert.  Viele Amerikaner läuten die Weihnachtszeit nach Thanksgiving ein und wir hatten endlich mal vier Tage für uns.   

10/30/2017: Tanzen und Spenden sammeln für Parkinson

Montag, November 27th, 2017

Bernd:

Nicole geht regelmäßig zum YMCA zum Tanzen. Die Tanzlehrerin unterstützt die Parkinson Initiative und fragte, ob einige Kursteilnehmer bereit wären am Samstag in Atlanta zu einer Spenden Sammelaktion aufzutreten. Dies wollte Nicole gerne machen und so ging es früh morgens nach Atlanta, wo dann Line Dance getanzt wurde. Nicole hatte Spaß und wir haben einen guten Zweck unterstützt.  Ich glaube beim Thema Spenden sind die Amerikaner ganz offen und freizügig. Politisch sieht das ganz anders aus…

10/29/2017: Sarahs Geburtstagsfeier

Montag, November 27th, 2017

Bernd:

 Sarah hat im Oktober Geburtstag und wir wollten wieder etwas kreatives machen und luden 9 Kinder zum Mosaikgestalten ein. Wir wollten gerne außerhalb feiern, damit wir nicht 9 Kinder in unserem Haus beaufsichtigen müssen. Ich muß gestehen, daß ich völlig überrascht war, wie teuer diese Kindergeburtstage sind.  Unter $200 (ohne Essen und Getränke) war nichts zu finden. Aber jedes Elternteil möchte ja dass sein Kind einen tollen Geburtstag hat… Nicole hatte Einladungskarten geschrieben und diese Sarah mit zur Schule gegeben. Da kam der erste “Bummer”: Die Lehrerin hat diese alle wieder mit nach Hause gegeben und Sarah gesagt, daß sie diese nicht in der Schule verteilen darf. Sie müsste alle Kinder (20+) einladen, oder eine anderen Weg finden die Einladungen zu verteilen.  Als ich das hörte, schwoll mir schon die Halsschlagader an und Nicole mußte mich zurückhalten dies mit der Lehrerin zu “diskutieren”. (Ein Jahr zuvor ging dies übrigens und war für die andere Lehrerin gar kein Problem.) Anyway, Nicole hatte zum Glück die email Adressen und verschickte die Einladungen via email. Innerhalb von einer Woche hatten wir leider nur zwei (2) Rückmeldungen. Wir hackten nach, aber nur zwei Eltern meldeten sich.  Da standen wir nun da…. Keine Ahnung ob nun zwei Kinder oder alle acht kommen. So warteten wir und nur ein Kind kam zu Sarahs Party :-(  Zum Glück war dies Sarahs beste Freundin, aber dennoch war Sarah bestürzt und sagte, daß zu einer Party immer mehrere Kinden kommen…  Wir waren richtig sauer auf die anderen Eltern, denn wir hätten bei einer Absage andere Kinder eingeladen (acht war die maximale Anzahl).  Zum Glück trafen wir in dem Lokal noch eine andere Familie, die wir kurzerhand mit eingeladen haben.  Sarah hatte eine gute Zeit, auch wenn der Tag recht stressig für Nicole und mich war. Man sollte meinen, daß man wenigstens den Anstand haben sollte kurz auf eine Einladung zu antworten.  Vielleicht wäre das anders ausgegangen, wenn wir eine eine “Spielhölle” gegangen wären. Hier gibt es diverse Plätze wo Kinder Videospiele oder Laser Tag spielen können, aber wir wollten halt etwas kreatives und gemeinschaftliches unternehmen. Anyway, jetzt ist unsere Kleine schon sieben Jahre alt.  

08. August, 2017: Unsere Wohnsiedlung in den Nachrichten

Montag, November 27th, 2017

Nicole:

Eigendlich leben wir in einer kleinen ganz ruhigen Wohnsiedlung. Aber am 8. August war hier leider einiges los. Ich bin zum Briefkasten gegangen und zwei Polizeiwagen fuhren an mir vorbei, gefolgt von einem Truck vom SWAT Team (ein Sondereinsatzkommando). Die Nachbarn waren draussen und riefen mir etwas zu. Ich fragte, was denn hier bei uns los ist und sie zeigten mir ein Foto von der Straße hinter uns. Zu sehen waren um die 20 Polizeiwagen und ein SWAT Auto. Ein Ehepaar hat sich gestritten und der Mann hat seine Frau mit einer Waffe bedroht und ihr das Cell phone abgenommen. Die Frau konnte entkommen und beim Nachbarn gegenüber die Polizei rufen. Bei dem Mann war aber noch die 11 Monate alte Tochter. Leider endete dieses Familiendrama tragisch: der Mann hat seine Tochter und sich danach erschossen.  Unvorstellbar traurig….