Archive for Mai, 2013

Mai 27 2013

26. Mai 2013: Savannah (GA) zum Muttertag, Chicago

Published by bernd under USA

Bernd:

Zum Muttertag sind wir nach Savannah (GA) gefahren. Die Stadt ist an der Küste gelegen und hat eine sehr schöne Flanierpromende. Nicole geht gerne durch die kleinen Geschäfte und da das Wetter wunderbar war, bot sich der Kurztrip einfach an. Zum Abschluss fuhren wir weiter nach Tybee Island, welches einen sehr schönen Strand hat. Wir hatten eine gute Zeit und ich glaube, daß Nicole auch so ihren Muttertag genießen konnte.  

 

Zudem waren wir die Woche zum Erdbeerflücken auf der Rock Ranch. Die Farm gehört dem Begründer von “Chick Fil A”, S. Truett Cathy. Hier ist ein tolles Video über die Farm und die tolle Idee hinter diesem Projekt.

Am Freitag war ich für einen Kurztrip in Chicago, The Windy City. Nicole und ich waren bereits zuvor in Chicago. Die Stadt ist stetig am wachsen und eine internationale Metropole, welche direkt an der Küste wunderbar gelegen ist. Für meinen Geschmack ist es hier jedoch zu hektisch und teuer. Das parken kann man kaum bezahlen. In Georgia hatten wir 80 Degrees und in Chicago bin ich bei 40 Degrees fast eingefroren. Wir sind von dem Georgia Wetter einfach verwöhnt. Nachfolgend einige Schnappschüsse die ich kurz vor dem Abflug noch schießen konnte. Ich glaube, wir sind “Landmenschen” geworden; zumindest ist es mir in Chicago und Atlanta einfach zu hektisch.

 

Wir sind von Sarah’s neuem Kindergarten hier ganz begeistert, da sie jede Menge spielerisch lernt. Vor zwei Wochen hatte sie Abschlussfeier (Graduation) und bekam ihr ersten Abschlusszertifikat. Was für eine schöne und süße Idee!

Ansonsten müssen wir immer noch etwas mehr die Gegend hier in GA erkunden und versuchen neue Freunde zu finden. Das erscheint relativ schwer für uns, da wir nicht so die Gelegenheiten haben mit anderen Leuten in intensiveren Kontakt zu kommen. Vielleicht ergibt sich noch der eine oder andere Kontakt im Kindergarten, aber dies sind eher lose Kontakte, als enge Freundschaften. Sportvereine etc. gibt es hier auch nicht, so dass oft die Kirche der soziale Angelpunkt ist.

Kurz vor unserem Urlaub musste ich mein Allergiemedikament neu “verschreiben lassen”. Das Wort verschreiben ist hier falsch, da mir mein Arzt dieses Mittel, mit 3 Refills verschrieben hat. Mein Rezept hat der Arzt dann elektronisch zur CVS Pharmacy übertragen. Um jetzt meinen Refill zu erhalten, musste ich lediglich die auf der Packung angegebene Rufnummer der CVS anrufen und konnte die gewünschte Abholzeit des Medikamentes eingeben. Eine Stunde später bin ich dann durch den Drive Thru der Apotheke gefahren.

Comments Off