Archive for November, 2010

Nov 27 2010

27.11.2010: Unser 2ter Besuch in den USA

Published by bernd under USA

Bernd:

Diese Woche hatten wir unseren 2ten Besuch hier in den USA. Meine Mutter und Nichte kamen rüber geflogen um unsere Tochter zu sehen und uns zu besuchen. Das Wetter spielte überwiegend mit, so dass wir einige typische US Highlights gemeinsam ausprobieren konnten.

So ging es zum ersten mal im Leben von den Beiden zur Golf-Abschlagebahn wo wir alle gemeinsam versuchten ein paar Bälle zu schlagen. Das Wetter war sonnig und so hieß es Golf spielen im T-Shirt (und das im November).

Im Anschluss ging es dann zur Baseball-Übungsanlage und Mutti und Tini gaben alles…

Natürlich durfte ein richtiges Burger Essen nicht fehlen. Und so ging es am nächsten Tag Mittags zu Red Robin.

Insgesamt hatten wir gemeinsam eine richtig schöne Woche, die leider viel zu schnell vorüber ging. Und so feierten wir unser 3tes Thanksgiving Fest hier in den USA mit unserer Familie.

Comments Off

Nov 24 2010

23.11.2010: Sarah Georgia und Familie

Published by bernd under USA

Bernd:

Wir wollten sowieso Baby Fotos vom Fotographen machen lassen und da meine Mutter und Nichte diese Woche zu Besuch kamen, bot es sich an, das Fotoshooting diese Woche zu machen. So hätten wir nette Baby und Familienfotos. Das Wetter spielte mit und hier sind einige schöne Andenken:

Am Dienstag ging es dann gemeinsam in diverse Geschäfte und Mutter und Tini shoppten gut 4 Stunden. Das Auto war nachher packe voll! Ich saß Nachmittags gemütlich mit Sarah für 2 Stunden im Barnes & Nobles und gemütlich mit einem Kaffee gelernt. Wow, was für ein schöner Tag….

Comments Off

Nov 21 2010

21.11.2010: Besuch von Mutter und Tini

Published by bernd under USA

Bernd:

Meine Mutter und Tini (meine Nichte) sind diese Woche bei uns zu Besuch. Für Tini ist es der erste Besuch in den USA und so sind wir heute morgen dann mal in das eine oder andere Geschäft gegangen. Tini war ganz von den Grills begeistert und Nicole von der Jagdverkleidung. Danach ging es zu Dunkin Donuts. :-) Heute Abend werden wir die Outlet Mall unsicher machen.

Comments Off

Nov 19 2010

19.11.2010: Krankenversicherung Teil II

Published by bernd under USA

Bernd:

Ich hatte ja schonmal erwähnt, dass die amerikansicher Krankenversicherung sehr teuer ist. Pro Jahr zahlen wir im Schnitt $16,000  für die Versicherung von Nicole und Sarah, sowie an Eigenbeteiligungen für Arztbesuche etc.

Leider muss man sich zudem recht häufig mit seiner Krankenversicherung herumschlagen. So schaue ich fast alle 2 Tage auf die Internetseite unserer Versicherung, nur um zu sehen, was abgerechnet und übernommen wurde. So sah ich gestern, dass der Arzt für die Rückenmarkspritze bei der Geburt $1,500 abgerechnet hat, die wir hätten selbst übernehmen sollen, da der Arzt nicht in unseren “Network” der Krankenkasse ist. Ohne Worte! Ich habe darauf hin bei der Krankenkasse angerufen und nachgefragt, ob ich während der Geburt jeden Arzt fragen solle, ob er in Network sei. Getreu dem Motto: “Nee, von Ihnen möchten wir doch keine Rückkenmarkspritze, da Sie nicht in Network sind. Wäre noch eine Kollege verfügbar, der in unserem Krankenkassenverbund ist?” Ich glaube, dass Nicole dies nicht sehr lustig gefunden hätte. Aufgrund meines Anrufes wurde dann der Claim erneut überprüft und die Krankenkasse hat sich bereit erklärt diesen zu übernehmen. Diese betrachten die Behandlung nun “in Network” und bezahlten $450. Dies ist der mit dem Krankenhaus vereinbarte Satz. Und so schrumft die Gebühr von $1,500 die wir hätten übernehmen müssen, zu $450.

Heute hieß es dann erneut anrufen, da wir angeblich $50 für eine Behandlung von Sarah hätten selbst tragen müssen. Und dies nachdem wir unser Deductible von $1,000 dieses Jahr bereits bezahlt haben. Dieser Claim wurde anscheinend falsch eingereicht und nachdem ich bei der Krankenkasse angerufen hatte, erneut verarbeitet. Jetzt wird er komplett von der Kasse übernommen. Fazit: Man muß immer sicherstellen, dass der Arzt “in Network” mit seiner Krankenkasse ist und darf nie darauf vertrauen, dass die Abrechnungen richtig sind. Im Zweifel immer bei der Krankenkasse anrufen und um eine Erklärung bitten.

Comments Off

Nov 15 2010

14.11.2010: Wochenende - zum Glück noch bei 20 Grad

Published by bernd under USA

Bernd:

Auf n-tv.de sehe ich gerade, dass ein Sturmtief unsere alte Heimat in Deutschland (Duisburg im schönen Ruhrgebiet) gut unter Wasser gesetzt hat. Nicole und ich haben mit unseren Eltern geskypt und in Deutschland hat es wohl die letzten Tage durchgeregnet. Da haben wir (fast :-) ) ein schlechtes Gewissen, daß wir bei strahlenden Sonnenschein das Wochenende genießen. Am Samstag waren wir bei Freunden zum Garagen Line Dance eingeladen. Wir waren eine schöne gemischte Gruppe und hatten viel Spaß. Leider sind mir dann gegen  11 PM die Augen zugefallen; der Schlafmangel holt einen halt ein. :-) Am Sonntag saßen wir Nachmittags gemütlich bei Barnes & Nobles draußen und haben Kaffee getrunken. Irgendwie vergehen mit einem Baby die Tage noch schneller, als sonst schon. Nächste Woche kommt meine Mutter mit meiner Nichte für eine Woche zu Besucht.

Auch haben wir es endlich geschafft unser Bild vom der Erneuerung unseres Eheversprechens in Las Vegas rahmen zu lassen und aufzuhängen. Das linke Tonschild mit dem Datum und unseren Namen hatten wir von Regina und Jürgen geschenkt bekommen. Nochmals Danke euch Beiden!

Comments Off

Nov 08 2010

07.11.2010: Paris Mnt Run & Freunde

Published by bernd under USA

Bernd:

Am Samstag morgen war ich beim 11K Run im Paris Mountain State Park.  So langsam wird es morgens bei uns hier auch kühl und ich denke die Temperaturen waren im einstelligen Bereich. Dennoch war das Laufen im State Park sehr schön und im Anschluss gab es Pancakes.

Wir sind sehr froh hier gute Freunde gefunden zu haben und genossen mit diesen einen schönen Sonntag Nachmittag.

Comments Off

Nov 01 2010

01.11.2010: Sarah ist nun schon fast 1 Woche alt

Published by bernd under USA

Bernd:

Morgen wird Sarah nun ihre erste Woche alt.  Manchmal sind wir noch etwas unbeholfen, aber alles in allem glaube ich, dass wir das gut gemeinsam hinbekommen. Morgen geht es dann auch zum Kinderarzt für die erste Vorsorgeuntersuchung.

Diesen netten Obst-Strauss hatten wir geschenkt bekommen und ich war schon versucht, Sarah an der Schokoladen-Erdbeere lecken zu lassen :-)

Zudem ist Sarah nun bei der Krankenkasse mit versichert. Eine Familienversicherung wie in Deutschland gibt es hier nicht. Sarah’s Monatsbeitrag beträgt $450, nebst $1,000 Selbstbeteiligung. Krankenversicherung ist teuer in den USA…

Comments Off