Archive for November, 2009

Nov 28 2009

25.11.09: Unsere 1. Cruise (von Florida nach Mexico)

Published by bernd under USA

Bernd:

Vor einer Woche haben wir unsere 1 Cruise gemacht. Von Florida ging es mit dem Schiff nach Mexico. Sieben Tage dauerte unsere Cruise und wir haben jeden Moment genossen. Unser Schiff, die Carival Glory, hat14 Decks, ein Kasino, Theater, Fitness Raum, eine Vielzahl von Restaurant und Bars, u.v.m. Jeden Abend wir Entertainment geboten und in den unterschiedlichen Bars wird Live Musik gespielt. Wir hatten uns eine Kabine mit Balkon gemietet und konnten so u.a. auf der Rückfahrt eines Abends Florida bei Nacht vom Meer aus genießen. Insgesamt war die Cruise sehr schön und wir werden dies sicherlich einmal wieder machen. Wie spielen mit dem Gedanken in zwei Jahren mit dem Schiff nach Alaska zu fahren. Mal schauen..

Unseren ersten Stop hatten wir am zweiten Tag in Cozumel. Das Wasser und der Strand hier sind wunderschön, glasklar und atemberaubend. Noch nie in meinem Leben habe ich so glasklares Wasser gesehen.  Nicole und ich haben an all unseren Landausflügen eine Schnorcheltour mitgemacht. 

Am 17.11. haben wir dann in Belize halt gemacht. Auch hier galt Schnorcheln als Pflichtprogramm. Die Tour die wir gebucht hatten, führte uns zudem zu einem privaten Strand, wo wir dann den restlichen Nachmittag verbrachten. 

Am letzten Landtag ging es nach Costa Maya. Hier haben wir uns Speedboote ausgeliehen und sind über das Meer geheizt.  Nicole mahnte mich immer nicht so schnell zu fahren, bis sie dann an der Reihe war. Dann hatte der Geschwindigkeitsregler nur eine Richtung: Vollgas :-) Nach gut 40 Minuten Bootsvergnügen ging es zum Schnocheln mitten auf dem Meer und im Anschluss zum privaten Strand. Mensch, was hatten wir für ein Spass!

Das Schiff ist eigentlich ein schwimmendes 5 Sterne Restaurant mit eingebautem Hotel und unterschiedlichen Bars. Der Services war wirklich sehr gut und wir würden immer wieder mit Carnival verreisen. 

Comments Off

Nov 09 2009

08.11.09: Star Wars in Concert / Anderson

Published by bernd under USA

Bernd:

Diesen Donnerstag waren wir im Star Wars Konzert.  Ich fand die Musik von Star Wars schon immer beeindruckend und diese Chance die Musik einmal “live” zu hören, wollten wir uns nicht entgehen lassen. Das Orchester war hervorragend und auf einer Leinwand wurden Filmsequenzen von Star Wars eingespielt.

Am Wochenende hatten wir strahlenden Sonnenschein und sind zum Ballon Festival nach Anderson gefahren. Man beachte das Nummernschild vom PKW auf dem Bild :-)

Anderson ist leider nicht sehr attraktiv von der Innenstadt, aber dennoch hatten wir eine gute Zeit. “Rein zufällig” wusste Nicole, dass in Anderson ein Beading Shop ist, wo wir natürlich hängen geblieben sind. “Rein zufällig” deshalb, da in Anderson sonst NICHTS ist, außer leere Gebäude… Aber dafür gab es für mich auf dem Rückweg einen Stop bei Dunkin Donuts.

Comments Off

Nov 01 2009

Sa. 31.10.09: Halbmarathon und IRunGreenville

Published by bernd under USA

Bernd:

Heute bin ich beim SpinxRun Halbmarathon mitgelaufen. Durch Zufall hatte ich vor einigen Wochen die Gruppe IRUN Greenville kennen gelernt und so haben wir uns die letzten Wochen gemeinsam auf den Lauf vorbereitet. Ich finde es einfach super, dass die Gründer und Coaches von IRUN Greenville dies auf die Beine gestellt haben. Ziel der Gruppe war lediglich Leute zum Laufen zu begeistern. Durch regelmäßige Newsletter, hat man die Gruppe koordiniert und ein Trainingsprogramm aufgestellt. Und selbst heute nach dem Lauf hatten die Coaches ein gemeinsames Treffen in einer Kaffeebar organisiert. IRUN Greenville hat den Kaffee übernommen und viele Mitglieder des Lauftreffs hatten Kuchen gebacken und den Tag zuvor zur Bar gebracht. Die Inhaberin der Bar hat das ganze unterstützt und extra für uns früher geöffnet und die Örtlichkeit gestellt. Der Halbmarathon Lauf heute war wieder beeindruckend, denn überall an der Strecke standen Freiwillige und haben entweder die Läufer angefeuert oder mit Getränken unterstützt. Trotz Nieselregen war eine super Stimmung und wir hatten eine tolle Zeit.

Aber mit am meisten hat mich begeistert, dass sich einfach Menschen zusammengetan haben um eine Laufgruppe zu organisieren. Die Begeisterung hatte jeden angesteckt und so hat mich sich teilweise selbst bei strömenden Regen zum Laufen getroffen. Heute hatte Holly (Coach und wohl Mitbegründerin der Gruppe) noch ein paar Worte zum Abschluss gesagt, da es für viele entweder der erste 5K oder erste Halbmarathon war. Fazit von ihr war wohl, dass man vieles erreichen kann, wenn man nur will.    In dem Sinne, Happy Halloween

PS: Habe gerade das GO Running Magazin von Oktober durchgeblättert und da ist doch glatt ein Schnappschuss von mir mit drin. :-) 

(Im oberen linken Bild bin ich mit der Nummer 372 beim “Cliffs Zest Quest” 10 K Lauf zu sehen. Das war ein wunderbarer Kurs quer über eine Golfanlage.  Beim zweiten Foto hat man mich beim SpinxRun geknipst und das Bild ist jetzt auf der Website von IRun Greenville. )

Comments Off