Archive for April, 2009

Apr 27 2009

So. 26.04.09: Grillen, Golfen & Wochenende

Published by bernd under USA

Bernd:

Das traumhafte Wetter dieses Wochenende trieb  uns nach draußen. Bei fast 30 Grad Celsius kam uns dieses Wochenende wie Urlaub vor. Vielleicht kann man sich dies nicht so vorstellen, doch an nur 3 Tagen (wir hatten Freitag frei) kann man sich richtig erholen und wir fühlten uns, als ob wir Urlaub hätten. Am Samstag Morgen bin ich bei besagtem wunderschönen Wetter den 10 K Run in Easley mitgelaufen und abends waren Nicole und ich bei Freunden (M+M) zum grillen eingeladen. Völlig überfuttert sind wir dort (mal wieder :-) ) versackt und ehe man es sich versah hatten wir fast 11 Uhr Nachts.

Am Sonntag waren wir mit zwei weiteren Freunden (Bea und Micha) morgens zum joggen, bzw. walken verabredet. Nachmittags sind die zwei dann zu einer Golf-Abschlagsbahn gefahren, um ein paar Golfbälle übers Grün zu schlagen. Wir waren neugierig und so sind wir dann mitgekommen. Es war schon sehr lustig, aber auch sehr schwer die Bälle übers Grün zu schlagen. Wie so vieles, so sieht dies im Fernsehen leichter aus. Sorry an alle Golffans, aber für mich ist golfen kein Sport. Sport ist für mich alles, wo man ins Schwitzen kommen kann. 

Comments Off

Apr 25 2009

Fr. 24.04.09: Der Sommer ist zurück

Published by bernd under USA

Bernd:

Der Sommer ist zurück! Endlich! Heute hatten wir knapp 30 Grad und sind zum State Park zum sonnen gefahren. 

Morgen früh laufe ich den ersten 10 K Run in diesem Jahr mit. Es wird Zeit, dass ich wieder in Form komme…

Comments Off

Apr 23 2009

23.04.09 Administrative Professional Day

Published by bernd under USA

 Nicole:

Heute ist Administrative Professional Day? Noch nie etwas davon gehört? Ich auch nicht - bis heute, als mein Chef mir eine Karte, in der alle Kollegen unterschrieben und noch etwas nettes reingeschrieben haben, und ein Wellness-Gutschein übereichte und sich für die Arbeit, die ich im Büro tätige bedankte. Ich war überrascht. Was für eine nette Geste!!!

Im Jahre 1952 hat die Organisation IAAP (International Association of Administrative Professionals) den Secretary Day ins Leben gerufen. Später wurde der Tag dann in Administrative Professional Day umbenannt. An diesem Tag soll die Arbeit der Secretaries, Administrative Assistants, Receptionists und andere Berufe im Administrativen Bereich honoriert werden.

Mehr lesen könnt Ihr unter  wikipedia oder unter time and date.

Happy Administrative Professional Day!

Comments Off

Apr 23 2009

22.04.09: 1 Jahr USA…..

Published by bernd under USA

Bernd & Nicole:

Heute ist ein besonderer Tag für uns: Unser 1. Jahr in den USA

Danke an M + M, sowie an Klaus u. Andrea, daß Ihr daran gedacht habt. 

Rückblende, so sah es vor einem Jahr aus: 

Heute vor einem Jahr sind wir in den USA angekommen. Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Uns gefällt es hier nach wie vor. Greenville ist unser neues zu Hause geworden. Wir haben viel erlebt in diesem einem Jahr und vieles neu dazugelernt. Wir haben die Präsidentschaftswahlen miterlebt und erleben gerade eine schwere Wirtschaftskrise, aber wir werden auch erleben, wie es wieder bergauf gehen wird.

Wir haben hier schon lange einen ganz normalen Alltag, gehen arbeiten und freuen uns aufs Wochenende. Wir lernen ständig neue Leute kennen und haben nette Freunde gefunden. Am Wochenende versuchen wir soviel wie möglich zu unternehmen. Wir fühlen uns wohl und können sagen, dass wir diesen Schritt nicht bereut haben.

Comments Off

Apr 19 2009

Sa. 18.04.09: Steeplechase & Hitchhiking

Published by bernd under USA

Bernd:

Auf der letzten Veranstaltung der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer haben wir  Greg kennengelernt. Greg ist der Inhaber einer Industriefirma. Wir kamen ins Gespräch und plötzlich erwähnte Greg, daß im April ein Pferderennen in NC stattfindet, zu dem er uns gerne einladen würde.

Das nennt man absolute amerikanische Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit!

Gerne haben wir zugesagt und heute sind wir dann zum Steeplechase (Pferde-Hindernisrennen) gefahren. Bei traumhaften Wetter mussten wir schon aufpassen, dass wir uns nicht verbrennen. Greg hatte alles super organisiert und ca. 30 Personen eingeladen. Wir alle waren VIP Gäste und hatten somit Zugang zum VIP Zelt, wo es Essen und Getränke gab. Zudem konnte man sich hier gut abkühlen, denn draußen wurde es mittlerweile schon sehr heiß. Zudem hatte Greg für eigene Getränke und Snacks beim Stand gesorgt. Wir hatten traumhafte Plätze mit direktem Blick auf das Rennfeld am Start und Ziel. Hier feiert man via “Tailgaiting”. Man fährt mit seinem Auto (meistens ein Pickup) zur Feier und feiert “vom Kofferraum” aus.  Da wir etwas früher das Rennen verlassen haben, sind wir zurück zu unserem Auto gelaufen. Die Strecke war doch etwas länger als gedacht und plötzlich bot man uns freundlicherweise eine Mitfahrgelegenheit an. :-)  Wir sind auf der Ladefläche eines PickUp getramped (Hitchhiking, wird das hier genannt).  Wow, war das ein aufregender und interessanter Tag.

Comments Off

Apr 17 2009

Do. 16.04.09: Donuts

Published by bernd under USA

Bernd:

Was gehört hier (meines Erachtens) nach zwingend zum Leben dazu? Donuts! :-)

Als Nicole und ich heute Abend auf dem Weg nach Hause waren, sind wir an Krispy Kreme Doughnuts vorbeigekommen. Da musste ich einfach anhalten… Man kennt es aus den Filmen: Die Amerikaner lieben Donuts! Aber warum nur? Einfache Antwort: Weil sie toll schmecken! Ich habe drei unterschiedliche Sorten mit Füllung probiert.

Zudem wird hier -trotz der Wirtschaftskrise- anscheinend noch sehr viel gespendet. Krispy Kreme Doughnuts fragte heute beim kassieren, ob ich nicht einen für einen guten Zweck spenden möchte. Der Betrag wird dann direkt mit von der Kreditkarte abgebucht. Ich habe dann, während ich die Donuts verputzt habe, mitbekommen, daß auch sehr viele Amerikaner von diesem Angebot Gebrauch machen.

Comments Off

Apr 11 2009

Sa. 11.04.09: Hooters, Sonnenaufgang in Starbucks

Published by bernd under USA

Bernd:

Gestern waren wir mit Freunden im Kino und wollten uns noch danach auf ein Drink zusammensetzten. So sind wir danach gemeinsam zum Hooters gefahren. M+M hatten schon berichtet, daß die “Gerüchte” bzw. Erwartungen doch höher sind, als dort die Realität. Das Hooters ist wirklich “nur” eine nette Sportsbar, wo halt die Kellnerinnen etwas dünner angezogen sind. Jedoch haben die Mädeln in der Disko in Deutschland weitaus weniger an. Zudem waren die Kellnerinnen doch sehr jung …. Na, ja, … (So zumindest in dem Hooters hier in Greenville. Vielleicht muß man doch mal ein anderes Hooters gelegentlich ausprobieren. :-) )

Heute war dann nach langer Zeit der 1. freie Samstag für mich, da unsere busy season nun (fast) vorbei ist. So habe ich den Sonnenaufgang im Starbucks mit einem guten Kaffee und einer Zeitung begonnen und bin danach joggen gegangen. Zudem eröffnen wir heute die Grillseason und fahren in den State Park um unsere Grillkünste zu optimieren. :-) Nicole, hat schon alles eingekauft und das Wetter spielt auch mit: strahlender Sonnenschein bei über 20 Grad. Wir waren gerade im State Park und da rief Daniel an.  So haben wir uns dann spontan zum grillen verabredet. 

Das erste Foto hat zwar nichts mit dem Grillen zu tun, dennoch mußte ich unbedingt mal den hiesigen Drive Through von unserer Bank (Bank of America) zeigen. Mal bleibt zum Geld abheben, einzahlen etc. einfach im Auto sitzen. Cool!

PS: Diesen Monat sind wir 1 Jahr in den USA!! 

Comments Off

Apr 06 2009

05.04.09: Büroverabschiedung & Pendleton

Published by bernd under USA

Bernd:Was die Woche so geschah: Unsere busy season neigt sich dem Ende und dies war wohl nun auch der letzte Samstag an dem ich arbeiten musste. Während der Tax time (Steuerzeit, Hochzeit im Steuerbüro, da die Steuererklärungen zum 15.04. abgegeben werden müssen) wird das  Leben eigentlich durch die Arbeit bestimmt. Man verbringt viele Stunden im Büro und ist nach 60 Stunden in der Woche recht platt. Aber pünktlich zum Ende dieser busy season kam das schöne Wetter zurück… Juana machte bei uns ein 6 monatiges Praktikum und kehrte diese Woche nach Deutschland zurück. Es ist eine sehr schöne Sitte, daß unsere Firma dann immer ein Goodbye gathering macht, wo wir alle gemeinsam Tschüss sagen.Heute waren wir mit M + M in Pendleton und danach einen Abstecher durch die Einkaufsmall in Greenville. Was Ihr dort auf dem Foto seht, war noch besser als Kino. Pünklich zum anstehenden Osterfest wurde jemand in eine Osterhasenverkleidung gesteckt und man konnte sein Kind mit ihm fotografieren lassen . Die armen Kinder und der arme Kollege, der als Hase verkleidet über Stunden ausharren musste.Pendleton war eine typische Kleinstadt in South Carolina. Das Fest war nett, aber es war halt eine “Kleinstadt”. In gut 45 Minuten waren wir durch. Aber wir hatten traumhaftes Wetter… Der Sommer kommt langsam zurück!

Comments Off

Apr 01 2009

31.03.09 Grand Opening: www.usa-produkte24.de

Published by bernd under USA

 Nicole:

Schon im letzten Jahr haben wir angefangen einen Online-Shop aufzubauen, aber dann haben wir mein Buch erst einmal in den Vordergrund gestellt. Aber nun ist es soweit, unser Shop ist nun eröffnet. Natürlich habe ich noch weitere Produktideen, die ich nach und nach in unseren Shop aufnehmen werde, aber wir haben nun schon mal einen Grundstock an Produkten gelistet. Wenn etwas fehlt “do not hesitate to contact us….”, also keine scheu, sondern fragen, ob wir das gewünschte Produkt besorgen können. Wenn dieses möglich ist, teilen wir dem Kunden den Preis mit und nehmen das Produkt gegebenfalls in unserem Shop auf.

Was wir nicht versenden sind Kühlprodukte, da die Ware zu lange unterwegs ist. Keine Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel an Privatpersonen, da dieses nach dem deutschen AMG nicht erlaubt ist und/oder diese vom Zoll beschlagnahmt werden könnten. Wir versenden keine Elektroprodukte, da zum Einen die US-Geräte in den USA andere Netzstecker haben und zum Anderen hier auf 110 V laufen. Außerdem können wir bei Defekten oder Beschädigungen keine Umtauschgarantie geben, also müsste der Kunde den Artikel direkt zum Hersteller in die USA schicken, was hohe Portokosten bedeuten würde. Wir versenden nichts als sogenanntes “Geschenk”, um evtl. den Zoll zu umgehen. Es wird alles regulär mit einer vernünftigen Rechnung verschickt.

Schon im letzten Jahr haben wir eine Firma gegründet, die GERmerican Trade & Consulting LLC. Über diese Firma unterhalten wir unseren Online-Shop. Schaut doch mal rein unter www.usa-produkte24.de

Viel Spaß beim stöbern!

Comments Off