Archive for November, 2008

Nov 27 2008

Mittw. 26.11.08: Thanksgiving & dort waren wir überall…

Published by bernd under USA

Bernd:

Morgen feiern wir hier unser 1. Thanksgiving Fest. Grundsätzlich wird zu Thanksgiving hier ein Truthahn verspeist.  Da es naturgemäß hier keine kleinen Truthähne gibt, stehen Nicole und ich morgen somit vor einer Herausforderung… :-)

Übrigens: in dieses Bundesstaaten waren wir schon

Comments Off

Nov 25 2008

Mo. 24.11.08: Spritpreise & Rezession

Published by bernd under USA

Bernd:

Von Tag zu Tag sehen wir hier mehr Geschäfte, die leer stehen. Die Rezession schlägt nun mehr und mehr zu. Heute wurde die Citigroup durch einen weiteren Bailout gerettet und man fragt sich, welche Wirtschftszweige folgen um nach staatlichen Finanzhilfen zu fragen. Die Autoindustrie (Hersteller UND Händler) ringen mit dem Überleben und Millionen von Arbeitsplätzen (!!) stehen auf dem Spiel.  Selbst der zukünftige Präsident der USA, Barak Obama, spricht von einer Krise “historischen Ausmasses”.

Obama will mit einem der größten Konjunkturpakete der Geschichte die Wirtschaftskrise bekämpfen. Es soll laut Berichten bis zu 700 Milliarden Dollar (548 Mrd Euro) für die kommenden zwei Jahre umfassen.  ( Quelle: n-tv.de)

Eine der “angenehmen” Folgen der Rezession ist, dass wir heute für $ 1,62 die Gallone (= 3,785 Liter) getankt haben. Vor ca. 4 Monaten haben wir über das DOPPELTE bezahlt.

Comments Off

Nov 22 2008

Fr. 21.11.08: Miami - unser Urlaub geht zu Ende

Published by bernd under USA

Bernd:

Heute geht unser Urlaub zu Ende… Als Höhepunkt hatten wir uns Miami und Ford Lauderdale ausgesucht, wobei letzteres uns von den Strandpromenaden eindeutig mehr zugesagt hat. Aber beide Städte sind schon grandios. 

Hier leben anscheinend wirklich die “Reichen”. Ford Lauderdale wird auch als Vendig der USA bezeichnet, da es hier eine Vielzahl von Grachten gibt. In jeder Gracht liegen Schiffe, die man sonst nur im Fernsehen sieht. Die Häuser am Wasser verfügen über einen Schiffsanlegeplatz, so daß man direkt vom Schiff zu seinem Haus kommt. Hier liegen Millionen in $ an Schiffen … Unvorstellbar! Das Wetter hat heute mitgespielt und wir hatten so 24 Grad C. Für eine Woche Urlaub bietet sich Florida meines Erachtens an. Auch wenn man, wie wir, nicht unbedingt ein Strandurlauber ist. Florida hat viel zu bieten und auch wenn wir nun schon das 2te mal hier sind, so genießt man doch jede Minute und es wird nicht langweilig. Morgen geht es wieder nach Hause. Ins noch viel schönere South Carolina. :-)

Comments Off

Nov 20 2008

Mittw. 19.11.08: Florida Coconut Grove

Published by bernd under USA

Bernd:

Heute sind wir von Ford Myers aus nach Miami gefahren.  Die Fahrt dauerte ca. 3 Stunden. Da die Landschaft sehr schön war, verging die Zeit auch recht schnell. Miami ist recht “pricy” und ich kann nur jedem raten, sich einen Hotel Guide (Coupon Buch für Hotels) anzuschaffen. Dieses liegt in jeder Touristen Info aus. Durch diesen Coupon Heftchen haben wir heute unser Zimmer für $49 pro Nacht bekommen, was regulär heute $ 107 gekostet hätte.

In Miami haben wir uns den Coconut Grove, sowie die Mirracle Mile in Coral Gables angeschaut.

Den Abend haben wir dann im Kino verbracht. Wir wollten unbedingt den neuen James Bond Film (Quantum of Solace) anschauen.  Hier ist die fachmännische Zusammenfassung: Super! :-)

Noch etwas zum Schluss:

@Christian: Vielen Dank für Dein Angebot, uns mit der Telekom zu helfen! Nach mittlerweile 4 Kündigungsschreiben (das letzte per internationalem Einschreiben mit Rückschein) haben wir letzte Woche die Kündigungsbestätigung für unsere 0700 Nummer erhalten. Es dauert halt nur länger, länger, länger, länger bei der Telekom… (Oder es lag daran, daß ich die letzten Beträge zurückbuchen habe lassen.)

FYI: Christian arbeitet bei der Telekom und hatte in unserem Blog von dem kleinen Telekom Problem gelesen und freundlicherweise seine Hilfe angeboten. Nochmals Danke!

Comments Off

Nov 19 2008

Die. 18.11.08: Sanibel Island, Florida

Published by bernd under USA

Bernd:

Heute ging es die Küster herunter nach Sanibel Island. 

Nicole hat am Strand Muscheln gesammelt und ich bin joggen gegangen. Heute war es wärmer als die letzten zwei Tage, aber der Wind wurde dennoch sehr frisch. Leider sehen wir hier mehr und mehr die Rezession zuschlagen. Selbst im Touristengebiet Florida gehen Geschäfte aus den Outlet Malls heraus. Wir haben uns heute mit einer Verkäuferin unterhalten und sie erzählte uns, daß drei Geschäfte in der Mall zum 31.12. schliessen. Wer diese Outlet Malls in den USA kennt, der weiss, dass Amerikaner normalerweise nichts so sehr lieben, wie schoppen zu gehen. Die Inlandsnachfrage bricht gerade völlig weg, da mehr und mehr Menschen den Job verlieren oder Angst davor haben. Oftmals geht mit dem Verlust des Jobs auch der Verlust der Krankenversicherung (wenn überhaupt vorhanden) einher. Noch nie waren Autos so billig und noch nie waren so viele Häuser zu verkaufen. Hoffentlich gehts bald wieder bergauf…

Comments Off

Nov 18 2008

Mo. 17.11.08: Florida, Tampa Bay

Published by bernd under USA

Bernd:

Heute waren wir in Tampa. Die Stadt befindet sich an der Westküste von Florida an der Tampa Bay und bildet zusammen mit den Städten Saint Petersburg und Clearwater die Metropolregion Tampa Bay Area mit annähernd 2,7 Millionen Einwohnern. Natürlich habe ich meinen Koffer auf den letzten Drücker gepackt und an keine lange Hose gedacht. Warum auch? Wir fahren ja nach Florida und in SC waren noch um die 18 Grad C, da werden ja in FL wohl über 25 Grad C sein, oder?

Um es abzukürzen: Morgen kaufe ich mir hier im Outlet Center eine lange Hose und Socken. Wir haben nur um die 15 Grad C und somit ist es recht frisch! Das ist zwar schade, aber wir genießen unseren Urlaub dennoch in vollen Zügen. Viel zu selten haben wir halt etwas freie Zeit für uns… Zudem ist die Landschaft hier traumhaft, auch wenn es halt keine Badezeit gerade ist. Zum spazieren gehen und relaxen jedoch ideal. Morgen früh habe ich mir fest vorgenommen, wieder mit dem joggen anzufangen. Ich habe nun fast eine Woche ausgesetzt und möchte nicht ganz rauskommen.

Comments Off

Nov 17 2008

So. 16.11.08: Orlando, FL Downtown

Published by bernd under USA

Bernd:

Heute am Sonntag, unserem 1. Urlaubstag, haben wir uns Orlando, Downtown, angeschaut. Wir hatten strahlenden Sonnenschein, jedoch leider nur so 15 Grad C. Da ich ja aus Prinzip im Urlaub (zumindest wenn wir in FL sind) nur kurze Sachen trage, war das ein “erfrischender” Tag für mich. Ja, manchmal sollte man nicht so stur sein.. :-) Auf dem Rückweg haben wir an einem der vielen Outlet Center angehalten, die hier in Orlando sind. Die Größe der Outlet Center hier ist einfach unbeschreiblich. Orlando Downtown war wirklich sehr schön, aber wir freuen uns morgen nach Tampa weiterzufahren. 

Fast hätte ich das vergessen: Bevor wir nach Orlando aufgebrochen sind, waren wir am Wochenende noch bei uns am Oak Grove Lake. Der liegt ja direkt neben unserer Apartmentanlage. Die Blätterverfärbung taucht unsere Gegend nun in ein wahres Farbenmeer…

Am Freitag Abend waren wir noch bei J+G eingeladen. Die zwei wohnen ebenfalls in unserer Apartmentanlage und in regelmäßigen Abständen treffen wir die beiden. J+G hatten noch Ihre Nachbarn und ein weiteres Pärchen zu einem Spieleabend eingeladen. Der Abend war sehr schön und wir haben gemeinsam sehr viel Freude gehabt. An eins muß ich mich jedoch hier noch gewöhnen: SC ist stark christlich geprägt. Abgesehen von den Kirchen (wir haben fast mehr Kirchen als Einwohner :-)), sind die Menschen wirklich sehr christlich eingestellt. Für uns war es schon etwas verwunderlich, als plötzlich, bevor wir mit dem ersten Spiel anfangen wollten, J sagte, dass er kurz zwei Stellen aus der Bibel vorlesen möchte und ein kurzes Gebet im Anschluss sprach.  Halt ein anderes Land mit anderen Sitten. J+G wissen glaube ich, dass Nicole und ich -sagen wir es mal so- eher die naturwissentschaftlichen Ansichten vertreten, aber dennoch wird das respektiert. Genauso, wie wir ihre Lebens- und Glaubensweise respektieren.

Comments Off

Nov 16 2008

So. 16.11.08: Wir sind in Orlando, Florida

Published by bernd under USA

Bernd:

Ab Januar geht bei mir die “busy-season” los… Aufgrund der Abgabefrist für Steuererklärungen in den USA, gilt bei uns die Zeit von Jan-April als “busy-season”. Das heisst dann arbeiten von Mo - Sa und so um die 60-70 Std. die Woche. Wir haben nun die letzte Verschnauffspause genutzt und machen nochmal eine Woche gemeinsam Urlaub in Florida. Sozusagen die Ruhe vor dem Sturm.

Wir sind gestern in Orlando angekommen und werden uns heute die Stadt anschauen, bevor es morgen dann weitergeht. Wir wissen aber noch nicht, ob wir uns einen der hier gelegenen großen Parks (Disney- World etc.) anschauen werden, oder nicht.

Was anderes zum Thema Auto mieten: Wir haben über expedia.com uns einen Leihwagen genommen. Kosten für eine Woche: gerade mal $ 100. (Unschlagbar bilig, denkt man…) Wenn man das Auto abholt, entscheidet man sich dann noch für die Versicherung und muß ggf. lokale Steuern bezahlen. Die Versicherung für eine Woche (Mindestpaket) kostete uns $ 140 und somit mehr als das eigentliche Auto :-(

In D wird halt immer der Totalpreis angegeben, hier in den USA nur die reine Wagenmiete und die anderen Nebenkosten (Versicherung, Tankfüllung, Steuern) halt nicht…

Comments Off

Nov 16 2008

Ich habe einen Job

Published by bernd under USA

Nicole:

Jetzt sind wir schon fast sieben Monate hier und jetzt habe auch ich endlich einen Job bekommen. Am 1. Dezember geht es los, dann arbeite ich als Administrative Assistant im gleichen Büro, wie Bernd. Allerdings arbeite ich nur halbtags - Hey, einer muss ja schließlich das Geld ausgeben, und Bernd muss nicht darum fürchten, dass die selbstgebackenen Kekse und Muffins ausbleiben ;-).

Auf jeden Fall habe ich mich riesig gefreut, das Bernds Chef mir den Job angeboten hat, nicht, dass ich Langeweile gehabt hätte. Aber das ist eine gute Chance für mich, dort zu arbeiten und auch mehr Englisch zu sprechen!

Comments Off

Nov 09 2008

Veterans Day: Nov 11,2008 Honoring All Who Served

Published by bernd under USA

Bernd:

FREEDOM has never been free !

Frei übersetzt: Freiheit gab es noch nie umsonst.
“Der Veterans Day (engl. „Veteranentag“ oder „Tag der Veteranen“) ist ein Gedenktag, der in den USA, in Großbritannien, in Belgien und in Frankreich am 11. November, dem Tag des Waffenstillstandes, begangen wird und an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges erinnert. In den USA hieß der Feiertag ursprünglich Armistice Day (Tag des Waffenstillstandes) und wurde zu Ehren der Amerikaner begangen, die am Ersten Weltkrieg teilgenommen hatten. Heute ist er ein Gedenktag zu Ehren aller Kriegsveteranen aus allen Kriegen, an denen die Vereinigten Staaten beteiligt waren. ” (Quelle Wikipedia)

Hier klicken für einige traumhafte Impressionen aus den USA…

Comments Off

Next »