Archive for April 5th, 2008

Apr 05 2008

Die Umzugskartons gehen vorab auf die Reise…

Published by bernd under USA

Bernd:

Am Freitag gingen unsere Umzugskartons vorab auf die Reise in die USA. Wir hatten uns über die Postlaufzeit erkundigt und diverse unterschiedliche Informationen erhalten. Diese reichten von ca. 2 Wochen bis zu mind. 4 Wochen (Erfahrungswerte). Aus diesem Grunde hatten wir beschlossen, den Versand der Kartons vorzuziehen.

Jedoch hatten wir (zumindest ich) die Mühe und den Aufwand (etwas) unterschätzt. Alles in allem haben wir wohl ca. 1 komplette Woche benötigt. Warum soviel, wird sich der eine oder andere Fragen:

1) Auswahl der Kleidungsstücke / bzw. der persönlichen Sachen, die überhaupt mit auf die Reise sollen.

2) Planung welche Teile per Paket und welche per Koffer mit auf die Reise sollen. Im Koffer haben wir u.a. die absolut wichtigen Unterlagen deponiert. Alleine mit den Zeugnissen, Rentenversicherungsunterlagen, etc. habe ich schon den 1/2 Koffer voll. Im anderen Koffer sind dann die “Not-Sachen”, falls die Pakete zu spät eintreffen sollten. Da ich am 1.5.08 meine neue Stelle antrete, möchte ich schon an meinem ersten Tag einen Anzug tragen… Also Jeans aus dem Koffer raus, und Anzug rein…

3) Optimiertes packen der Sachen. Jeder Karton durfte max. 20 KG wiegen, und die waren schnell erreicht.

4) Welche Zollvorschriften sind zu beachten? Wir haben sicherheitshalber den gesamten Inhalt aufgeschrieben und ins Englische übersetzt. Die Zollerklärung haben wir dann doppelt ausgefüllt: Eine innerhalb des Packetscheins sowie noch eine gesonderte US-Zollerklärung.

5) Danach haben wir alle Pakete verklebt und mit Wrap-Folie umwickelt. So wollten wir sicherstellen, daß nicht unser gesamter Inhalt bei schlechtem Wetter aufweicht. Danach haben wir unsere 13 Kisten a 20 KG zu Post gebracht. Getreu dem Motto: Wir hätten da mal ein Päckchen :-)

Das Chaos in unserer Wohnung lichtet sich nun und die Pakete sind unterwegs in unsere neue Heimat.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Comments Off